Bitte Beachten: 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Umsetzung und Durchführung der käuflich erworbenen Ernährungs- und Sportprogramme der „Berlin Diät“ in der ausschließlichen Verantwortung der Nutzer liegen. Insbesondere wird Schwangeren oder an Diabetes erkrankten Nutzern von der Umsetzung der Ernährungs- und Sportprogramme ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt abgeraten. Sollten Hinweise auf Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislaufsystems, des Bewegungsapparates oder sonstige Beschwerden vorliegen, so wird ebenfalls eine vorherige ärztliche Absprache dringend empfohlen.

Zur Behandlung von attestierter Adipositas ist das Online-Programm nicht geeignet.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Willkommen auf www.dieberlindiaet.de, der von Aaron Bock betriebenen Internetplattform für kompetente Ernährungs- und Sportprogramme. Zusätzliche Kontaktdaten und die Steuernummer finden Sie im Bereich Impressum.

Nutzer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Besucher der Webseite www.dieberlindiaet.de und Käufer der auf dieser Webseite angebotenen kostenpflichtigen Ernährungs- und Sportprogramme.

Ich bitte Sie, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen sorgfältig zu lesen.

 

    1. Geltungsbereich / Vertragsgegenstand
      1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für die Registrierung im Login-Bereich der Website unter der URL www.dieberlindiaet.de (nachfolgend „Webseite“ genannt), die Nutzung der Website und den Erwerb der kostenpflichtigen Ernährungs- und Sportprogramme auf der Grundlage eines zwischen dem Nutzer und Herrn Aaron Bock (nachfolgend „Anbieter“ genannt) geschlossenen Kaufvertrags.
      2. Neben den vorliegenden AGB gelten zusätzlich die Datenschutzbestimmungen des Anbieters, die vom Nutzer – ebenso wie die vorliegenden AGB – jederzeit über die Webseite des Anbieters abgerufen werden können.
      3. Abweichende Bedingungen der Nutzer werden nicht anerkannt.

 

    1. Gesundheitliche Voraussetzungen des Kunden und wichtige Hinweise
      1. Der Nutzer nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass der Anbieter keinen medizinischen Rat erteilt und der Nutzer die vom Anbieter erworbenen Ernährungs- und Sportprogramme in eigener Verantwortung umsetzt.
      2. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Erwerb der kostenpflichtigen Ernährungs- und Sportprogramme nur Personen empfohlen wird, die sich in einer guten gesundheitlichen Verfassung befinden. Die Nutzung ist nur volljährigen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen gestattet.
      3. Personen, die schwanger oder an Diabetes erkrankt sind, rät der Anbieter von einer Durchführung des Ernährungs- und Sportprogramms ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt dringend ab. Sollten Hinweise auf Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislaufsystems, des Bewegungsapparates oder sonstige gesundheitliche Beschwerden vorliegen, so wird ebenfalls eine vorherige ärztliche Absprache empfohlen. Beachten Sie, dass die angebotenen Ernährungs- und Sportprogramme zur Behandlung von attestierter Adipositas nicht geeignet sind.

 

    1. Leistungsumfang und Vertragsschluss
      1. Der Anbieter bietet auf seiner Webseite www.dieberlindiaet.de neben kostenlosen Informationen rund um die Themen Sport, Fitness, Ernährung und Motivation auch den kostenpflichtigen Erwerb der Ernährungs- und Sportprogramme der „Berlin Diät“ an, die erst nach Registrierung im Login-Bereich der Webseite, mit Abschluss eines Kaufvertrages und nach Zahlung des Kaufpreises dem Nutzer zum Download zugänglich gemacht werden.
      2. Die Preise für die kostenpflichtigen Ernährungs- und Sportprogramme werden dem Nutzer vor der Bestellung in der gesetzlich vorgesehenen Art und Weise deutlich mitgeteilt. Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG bin ich von der gesetzlichen Umsatzsteuer befreit. Auch die Mehrwertsteuer wird nicht ausgewiesen.
      3. Das Leistungsangebot der Webseite steht Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung.
      4. Mit dem Anklicken der Schaltfläche „Zahlungspflichtig Bestellen“ gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages zum Erwerb eines oder mehrerer Ernährungs- und Sportprogramme. Der Anbieter nimmt das Angebot mit der Bestätigungs-Email an. Erst dann ist ein Kaufvertrag zwischen dem Anbieter und dem Nutzer zustande gekommen.
      5. Sollte die Kaufbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt. Bereits erfolgte Zahlungen werden dem Nutzer dann unverzüglich erstattet.
      6. Kaufgegenstand ist die nicht-körperliche Zurverfügungstellung von Ernährungs- und Sportprogrammen zum individuellen Download über das Internet. Die Programminhalte werden den Nutzern dabei ausschließlich in digitaler Form (z.B. über die Webseite, per Email oder als PDF-Dokument) zur Verfügung gestellt.
      7. Der Vertragstext wird nicht von uns gespeichert.
      8. Da die Ernährungs- und Sportprogramme des Anbieters ausschließlich auf nicht-körperlichen Trägern angeboten werden und sie demnach „digitale Inhalte“ im Sinne des § 312 f Abs. 3 BGB darstellen, wird dem Nutzer bereits vor Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist Zugang zum Download gewährt werden, wenn der Nutzer vor Betätigung der Schaltfläche „Zahlungspflichtig Bestellen“ eine Zustimmung erteilt hat, dass der Anbieter mit der Ausführung des Vertrages noch vor Ablauf der dem Nutzer gesetzlich zustehenden Widerrufsfrist beginnt und der Nutzer seine Kenntnis davon bestätigt, dass er durch diese Zustimmung bereits mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.
      9. Der Kaufpreis ist mit der Übermittlung der Bestätigungs-Email an den Nutzer sofort fällig und wird dem Nutzer über den von ihm gewählten Bezahlweg im Voraus belastet. Die vom Anbieter angebotenen Zahlungsmethoden werden dem Nutzer zu Beginn des Kaufprozesses angezeigt. Aktuell kann die Bezahlung wahlweise per Sofort-Überweisung oder PayPal erfolgen. Der Anbieter behält sich vor, die angebotenen Zahlungsmethoden jederzeit zu ändern und/oder im Einzelfall bestimmte Zahlungsmethoden auszuschließen.
      10. Für den Fall, dass die Zahlung des Nutzers nach Zustandekommen des Vertrages rückabgewickelt wird, wird der Anbieter den Nutzer unverzüglich hierüber per Email informieren (nachfolgend „Zahlungserinnerung“ genannt). Der Nutzer ist sodann verpflichtet, den in der Zahlungserinnerung genannten fälligen Gesamtbetrag innerhalb von fünf (5) Werktagen auf das vom Anbieter angegebene Konto zu überweisen. Darüber hinaus ist der Nutzer verpflichtet, dem Anbieter etwaige Bankgebühren und alle weiteren Kosten zu erstatten, die dem Anbieter aufgrund der durch den Kunden verschuldeten Rückgängigmachung der Zahlung (z.B. aufgrund fehlender Bonität) angefallen sind. Die Geltendmachung darüber hinausgehender Schadensersatzansprüche behält sich der Anbieter ausdrücklich vor.
      11. Mit der Bereitstellung der Programminhalte zum Abruf über den vom Nutzer angelegten Account hat der Anbieter seine Leistungspflicht erfüllt. Für einen etwaig eintretenden Verlust der bereitgestellten Daten, der außerhalb des Herrschaftsbereiches des Anbieters, insbesondere während deren Übertragung über das Internet erfolgt, ist der Anbieter nicht verantwortlich. Dasselbe gilt für die Sicherheit der über das Internet übertragenen Daten des Nutzers.

 

  1. Registrierung
    1. Um die kostenpflichtigen Ernährungs- und Sportprogramme von „Die Berlin Diät“ erwerben zu können, muss sich der Nutzer auf der Website registrieren. Die Registrierung und Nutzung ist nur volljährigen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen gestattet. Mit Registrierung erhält der Nutzer Zugang zum Downloadbereich seiner käuflich erworbenen Ernährungs- und Sportprogramme.
    2. Jegliche für die Registrierung erforderlichen Angaben sind vollständig und richtig zu machen und stets aktuell zu halten.
    3. Mit der Registrierung legt der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort an.
    4. Das verwendete Passwort ist vom Nutzer geheim zu halten. Die Geheimhaltung liegt vollständig und allein in der Verantwortung des Nutzers. Das Nutzerkonto darf nur vom Nutzer selbst genutzt werden. Jegliche unbefugte Nutzung des Nutzerkontos sowie jeder dahingehende Verdacht ist uns unverzüglich mitzuteilen.
    5. Die von dem Nutzer im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten erhebt, verarbeitet, speichert und nutzt der Anbieter zum Zwecke der Vertragsdurchführung. Nähere Informationen dazu findet man in unseren Datenschutzbestimmungen.

 

  1. Nutzungsberechtigung
    1. Dem Nutzer ist bekannt, dass sämtliche Rechte an den bereitgestellten Inhalten, vor allem sämtliche urheberrechtliche Nutzungsrechte und sonstige gewerbliche Schutzrechte, beim Anbieter verbleiben, sofern und soweit diese AGB nicht ausdrücklich etwas anderes regeln.
    2. Der Abschluss eines Kaufvertrags und die Zahlung des Kaufpreises berechtigen den Nutzer zum Zwecke der persönlichen und privaten Wiedergabe die erworbenen Inhalte der PDF-Dokumente und Webseiten zur dauerhaften privaten Nutzung herunterzuladen, zu speichern und auszudrucken. Eine Weitergabe oder das Anbieten dieser Ernährungs- und Sportprogramme an Dritte ist nicht gestattet.
    3. Alle übrigen, hier nicht genannten Nutzungen der vom Anbieter bereitgestellten Inhalte bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Anbieters bzw. des jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere, jedoch nicht abschließend, für eine öffentliche Wiedergabe der Inhalte, gleich in welcher Form, deren Verbreitung, Bearbeitung oder sonstige private oder gewerbliche Verwertung.
    4. Weiterhin ist es untersagt die Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den heruntergeladenen Inhalten zu entfernen.
    5. Der Nutzer haftet für alle Schäden, die dem Anbieter dadurch entstehen, dass der Nutzer die Ernährungs- und Sportprogramme missbräuchlich oder in sonstiger Weise rechtswidrig verwendet. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter in einem solchen Fall von jeglichen Ansprüchen und/oder Forderungen Dritter auf erstes Anfordern vollumfänglich freizustellen, die wegen einer schuldhaften Rechtsverletzung des Nutzers von diesen geltend gemacht werden. Dies schließt auch gesetzliche Rechtsverfolgungs- und Anwaltskosten ein. Der Nutzer ist ferner dazu verpflichtet, den Anbieter bei der Abwehr derartiger Drittansprüche zu unterstützen.

 

  1. Verfügbarkeit und Haftung
    1. Dem Nutzer ist bekannt und erkennt hiermit ausdrücklich an, dass aus technischen Gründen keine ausnahmslose Verfügbarkeit der Webseite gewährleistet werden kann. Insbesondere regelmäßig notwendige Wartungs- und Sicherheitsarbeiten, die der Aufrechterhaltung und Verbesserung der Webseite dienen, sowie unvorhergesehene Ereignisse, die nicht im Einflussbereich des Anbieters liegen, erfordern gelegentlich eine Trennung der Systeme vom Internet, weshalb es zu zeitlich begrenzten Ausfallzeiten kommen kann. Der Anbieter wird sich bemühen, notwendige Servicearbeiten auf die Nachtzeiten zu beschränken.
    2. Der Anbieter haftet unbegrenzt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Für sonstige Schäden haftet der Anbieter nur dann, wenn der Anbieter, sein gesetzlicher Vertreter oder einer seiner Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat oder wenn der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Anbieters, seines gesetzlichen Vertreters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Wesentlich ist eine Vertragspflicht, wenn deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut. Insbesondere übernehmen wir keine Haftung für gesundheitliche Schäden, die dem Nutzer aufgrund unsachgemäßer Ausführung der Trainingsübungen und/oder aufgrund von erkannten/unerkannten Vorerkrankungen entstehen.
    3. Die Haftungsbeschränkungen in den Ziffern 2 und 3 gelten sowohl für vertragliche als auch außervertragliche Ansprüche und finden sowohl zugunsten der gesetzlichen Vertreter als auch den Erfüllungsgehilfen des Anbieters Anwendung, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
    4. Die Haftung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften, einschließlich derjenigen des Produkthaftungsgesetzes, bleibt von den vorstehenden Regelungen in jedem Falle unberührt.

 

  1. Schlussbestimmungen
  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder in Teilen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.
  2. Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.
  3. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  4. Sollte der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat haben, Kaufmann sein oder seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegen oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sein, ist ausschließlicher Gerichtsstand Berlin.

 

Stand: Januar 2016